Cople steht für die "Vereinigung der im Bereich der spanischen Sprache Tätigen Berlins". Der Verein versteht sich als Anlaufstelle für alle, die mit der spanischen Sprache zu tun haben: Übersetzer, Dolmetscher, Lektoren und vor allem Lehrer im Bereich Spanisch als Fremdsprache.

Seit Juni 1996 fördert COPLE den Austausch zwischen den Mitgliedern und hat eine Vielzahl von Weiterbildungsveranstaltungen, Tagungen, Vorträgen und Festen zu unterschiedlichen Themenstellungen organisiert.

Dabei arbeiten wir mit Institutionen wie der spanischen Botschaft, den Berliner Volkshochschulen, der Berliner Senatsverwaltung für Schule, Jugend und Sport und den Universitäten zusammen.

Cople lebt von der Initiative und Einsatzbereitschaft seiner Mitglieder. Auf den regelmäßig stattfindenden Versammlungen werden Vorschläge diskutiert und neue Ideen entwickelt. Selbstverständlich ist die Aufgabe eines Vereins wie Cople mit der Investition von viel Energie verbunden: nicht alle Mitglieder sind sich immer einig, ständig müssen Entscheidungen getroffen werden, die Teilnahme an Projekten nimmt einige Zeit in Anspruch. Die Kompensation dafür ist eine Bereicherung in beruflicher wie persönlicher Hinsicht sowie die Anerkennung von Cople als Institution durch die Öffentlichkeit.

Kurz, Cople lohnt sich!